Webmaster-Crashkurs

HTML lernen - eigene Homepage erstellen

Was ist HTML, bzw. XHTML überhaupt?

HTML steht für Hypertext Markup Language. Schauen wir uns den Begriff von hinten an. Das "Markup Language" bedeutet übersetzt Auszeichnungssprache.

Markup Language = Auszeichnungssprache

Mit den Auszeichnungen werden die Eigenschaften von Bereichen (egal ob der Bereich nur ein einzelnes Wort, einen Satz, ein Absatz oder mehr umfasst) beschrieben. Eigenschaften sind z.B., dass es sich um den Bereich um eine Überschrift handelt. Oder dass es sich um einen hervorgehobenen Bereich handelt oder einen Absatz. Die Auszeichnungen können auch ineinander geschachtelt werden.

Schachteln von Auszeichungen: Ein Bereich ist ein Absatz, in dem Absatz ist eine Bereich (z.B. 1 Wort) hervorgehoben.

Wie benötigen also i.d.R. einen Anfang und ein Ende, um den Bereich zu kennzeichen.

Zusammenfassung Auszeichungssprache: Mit der Auszeichungssprache wird Inhalt strukturiert.

Hypertext

Die Organisation von Objekten, die untereinder verknüpft sein können. Die Verknüpfung (Verbindnung) geschieht durch Hyperlinks - flappsig unsere Links, auf die wir klicken können und dann eine neue Seite etc. erhalten.

Der Nutzen von Hypertext besteht darin, das große Komplexe ohne Dopplungen darstellen zu können.

HTML - Seitenbeschreibungssprache mit Verknüpfungen zu weiteren Seiten (Elementen)

Es werden also Inhalte beschrieben, wie diese Strukturiert werden und durch Verknüpfungen werden andere Dokumente verknüpft. Wir geben mit HMTL primär die Struktur mit - das Design wird mit CSS darüber gestülpt.

Früher wurde Struktur und Design in HTML gemacht, was zu aufgebählten HTML-Code führt, der schlecht pflegbar und noch schlechter lesbar ist. Hier kommt nun XHTML zu Zug.

XHTML - Extensible HyperText Markup Language

XHTML ist strenger als HTML und der wichtigste Punkt ist, dass eine Trennung zwischen Struktur + Inhalt und dem Design erfolgt.

Im HTML-Kurs wird streng nach dieser Philosophie vorgegangen, da dies der einzige Weg in Richtung Zukunft ist. Der schöne Nebeneffekt ist, dass viele HTML entschlackt werden und dadurch ein schnelleres Lernen möglich wird, da alles was Design und HTML ist, nicht mehr notwendig wird. Viele HTML-Attribute sind somit Obsolet. Diese Zeit kann man dann in den Part mit CSS gut investieren, der für das Design der Homepage zuständig ist. Wir lernen also auf der einen Seite HTML für die Struktur und den Inhalt der Website und wir dann lernen wir CSS für das Design.

HTML5-Video-Kurs:
hier klicken für
mehr Informationen
© 2008-2017   •   www.webmaster-crashkurs.de - HTML5 Tutorial mit Videos