Webmaster-Crashkurs

ID-Selektor

Durch den ID-Selektor können Verbindungen zwischen HTML und CSS geschaffen werden. Dabei hat man den gleichen Vorteil wie beim Klassen-Selektor. Man bindet das Design nicht ein HTML-TAG sondern an eine ID. ID steht für Identität – sprich es kommt nur einmal pro Webseite vor.

Dem entsprechenden HTML-TAG wird eine ID mit eindeutigen Namen zugeweisen und kann dann mit diesem Namen über CSS angesprochen werden.

Im Beispiel:

In der HTML-Datei steht:

<p id="kopfbereich">
	Inhalt vom Kopfbereich
</p>

In der CSS-Datei wird nun auf den Namen „kopfbereich“ verwiesen. Vor dem Namen steht eine Route.

#kopfbereich {
	background-color: yellow;
}

Vorteile ID-Selektor

Es kann unabhängig vom HTML-TAG verwendet werden und 1 HTML-TAG zugewiesen werden!

Durch den ID-Selektor sieht man, dass diese Zuweisung nur 1mal auf der Einzelseite vorkommt.

Typische Anwendungen von ID-Selektoren sind:

Ein Element mit ID-Selektor hat mehr Gewicht als ein Element mit Klassen-Selektor.

Die Unterschiede der Selektoren in einer Tabelle dargestellt:

Unterschied ID-Selektor, Klassen-Selektor und Typ-Selektor
HTML5-Video-Kurs:
hier klicken für
mehr Informationen
© 2008-2020   •   www.webmaster-crashkurs.de - HTML5 Tutorial mit VideosImpressumDatenschutzerklärung
weitere eigene Projekte: