Webmaster-Crashkurs

Hyperlinks erstellen - interne Links, externe Links, Sprungmarken

Im Internet sind Links das A und O und die Grundlage für die Stärke des WWW. Webseiten setzen Links zu anderen Webseiten mit ähnlichen bzw. weiterführenden Themen und schaffen so einen enorme Möglichkeit, sich zu informieren.

Im Folgenden sehen wir uns interne Links an – sprich wie man von einer Seite zu einer anderen Seite auf seiner Webseite wechselt und bauen eine kleine Steuerung auf. Bei den externen Links schauen wir uns, wie diese aufgebaut werden und was es dort zu beachten gibt.

Interne Links

Wenn wir nun dem Besucher auf unsere Website die Möglichkeit geben wollen, von einer Seite auf die nächste zu wechseln, benötigen wir den HTML-TAG für die Links. Dieser ist sehr einfach aufgebaut. Er besteht aus 2 Teilen: die URL, wohin gesprungen werden soll, wenn der Text angeklickt wird, der dem Besucher gezeigt wird.

<a href="url-die-aufgerufen-wird.htm">angezeigter Text</a>

Das a steht für engl. Anchor (bedeutung Anker)

href steht für „hyper reference“, also die Hyper(text)-Referenz

Wir wollen nun von unserem Beispiel von der Startseite (index.htm) auf die Hobbyseite (hobby.htm) springen. Der HTML-TAG auf der Startseite hat dann folgendes Aussehen

<a href="hobby.htm">Meine Hobbies</a>

Wenn wir nun von der Hobbyseite (hobby.htm) wieder einen Link zurück zur Startseite (index.htm) haben wollen, hat diese den Aufbau:

<a href="index.htm">zur Startseite</a>

Im folgenden Kapitel sehen wir uns an, wie wir eine Steuerung aufbauen.

HTML5-Video-Kurs:
hier klicken für
mehr Informationen
© 2008-2018   •   www.webmaster-crashkurs.de - HTML5 Tutorial mit VideosImpressumDatenschutzerklärung